Alexander Rilling, Rechtsanwalt, Stuttgart


Adresse

Alexander Rilling
Dr. Gaupp & Coll. Rechtsanwälte
Kronprinzstr. 14
70173 Stuttgart
Deutschland

Kontaktdaten

Telefon: +49-711-305893-0
Telefax: +49-711-305893-11

Qualifikation

  • Rechtsanwalt

Rechtsgebiete

  • GmbH-Recht
  • Haftungsrecht (freie Berufe)
  • Handelsvertreterrecht
  • Inkasso
  • Kapitalanlagerecht
  • Konzernrecht
  • Vertragsrecht
  • Werkvertragsrecht

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

sonstige Angaben

Geburtsjahr: 1965

Artikel

Oberlandesgericht Hamm: Patientenwunsch rechtfertigt keine Fehlbehandlung (Kiel) Verlangt ein Patient eine Behandlung, die gegen medizinischen Standard verstößt, muss ein Arzt diese ablehnen. Auch eine eingehende ärztliche Aufklärung über die möglichen Behandlungsfolgen legitimiert kein behandlungsfehlerhaftes Vorgehen.

Oberlandesgericht Hamm: Gebot des fairen Verfahrens gilt in besonderem Maße im Arzthaftungsprozess (Kiel) In einem Arzthaftungsprozess hat das zuständige Gericht in besonderem Maße für ein faires Verfahren zu sorgen, weil es typischerweise ein Informationsgefälle zwischen der ärztlichen Seite und dem Patienten gibt, das auszugleichen ist.

Bundesgerichtshof: Beweislast für Schaden bei Beratungsfehler eines Versicherungsmaklers (Kiel) Der Bundesgerichtshof hat die Anforderungen an die Darlegungs- und Beweislast eines geschädigten Versicherungsnehmers präzisiert.

Oberlandesgericht Hamm: Grober zahnärztlicher Behandlungsfehler: Patient ohne Hinweis auf nachbesserungsbedürftigen Zahnersatz aus Behandlung entlassen (Kiel) Ein Zahnarzt handelt grob behandlungsfehlerhaft, wenn er einen Patienten ohne ausdrücklichen Hinweis darauf entlässt, dass eine von ihm eingegliederte Brücke nachbesserungsbedürftig ist.

Oberlandesgericht Hamm: Zahnbehandlung nach unzureichender Aufklärung über andere Behandlungsmöglichkeiten muss nicht bezahlt werden (Kiel) Eine kostenintensive Zahnbehandlung muss nicht bezahlt werden, wenn sich der Patient im Falle seiner ordnungsgemäßen Aufklärung über andere Behandlungsmöglichkeiten gegen die kostenintensive Behandlung ausgesprochen hätte.

Oberlandesgericht Hamm: Grober zahnärztlicher Behandlungsfehler bei zu früh eingebrachten Langzeitprovisorien (Kiel) Eine zahnärztliche Behandlung, die nach einer Therapie mittels Protrusionsschienen provisorischen Zahnersatz verfrüht eingliedert, kann grob behandlungsfehlerhaft sein.

Bundesgerichtshof: Schwarzarbeit wird nicht bezahlt (Kiel) Wer schwarz arbeitet, hat keinen Anspruch auf Werklohn. Mit dieser Entscheidung vom 10. April 2014 setzt der Bundesgerichtshof seine Rechtsprechung vom vergangenen August zur effektiven Eindämmung der Schwarzarbeit fort.

Oberlandesgericht Hamm: 15.000 Euro Schmerzensgeld nach fehlerhafter augenärztlicher Behandlung (Kiel) Augenärzte schulden einem Patienten 15.000 Euro Schmerzensgeld, nachdem sie eine Netzhautablösung zu spät erkannt und den Patienten, anstelle ihn frühzeitig an einen Augenchirurgen zu überweisen, zu lange mit Laserkoagulationen behandelt hatten, so dass der Patient auf einem Auge 90 % seiner Sehkraft verloren hat.

Oberlandesgericht Hamm: Darmperforation nach einer Koloskopie – 220.000,-- € Schmerzensgeld (Kiel) Ein Facharzt für Chirurgie schuldet einem Patienten 220.000 € Schmerzensgeld, weil er den Patienten über die Risiken einer Koloskopie (Darmspiegelung) unzureichend aufgeklärt hat, in deren Folge der Patient eine Darmperforation mit schwerwiegenden Komplikationen erlitten hat.

Gesellschaftsrecht: Nicht jede Pflichtverletzung eines Geschäftsführers einer GmbH & Co KG führt zur Ersatzpflicht! (Kiel) Der Geschäftsführer einer Komplementär-GmbH haftet in der Regel auch für Vermögensschäden bei der GmbH & Co KG. Diese ist schutzbedürftig, es sei denn, sämtliche Gesellschafter waren mit dem Handeln des Geschäftsführers einverstanden. Ein Schadensersatzanspruch setzt voraus, dass der Schaden bei pflichtgemäßem Verhalten nicht eingetreten wäre.

Dienstleistungsinformation nach §2 DL-InfoV (Deutschland)

zuständige RAK-Kammer: Stuttgart
Haftpflichtversicherer: Allianz
USt: DE 249274641


 

Ausgewählte Rechtsanwälte in der Region

Michael Staudenmayer
Michael Staudenmayer
STAUDENMAYER FACHANWALTS- und STEUERKANZLEI
Möhringer Landstraße 11
70563 Stuttgart
  • Rechtsanwalt
  • Fachanwalt für Steuerrecht
  • Schlichter
  • Seminarreferent
  • Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Schwerpunkt Steuerrecht
  • Schwerpunkt Kapitalanlagerecht
  • Schwerpunkt Anlagebetrug
  • Schwerpunkt Immobilienrecht
Michael Staudenmayer
Michael Staudenmayer
Michael Henn
Michael Henn
Dr. Gaupp & Coll. Rechtsanwälte
Kronprinzstr. 14
70173 Stuttgart
  • Rechtsanwalt
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Fachanwalt für Erbrecht
  • Testamentsvollstrecker/in
  • Schwerpunkt Arbeitsrecht
  • Schwerpunkt Erbrecht
Michael Henn
Michael Henn
push buttonPushMe

Soll Ihr Profil hier erscheinen?

klicken Sie hier...
 
 
 
 

Hinweis

 
Es handelt sich hierbei nicht um einen Werbeeintrag von Alexander Rilling, Rechtsanwalt, Stuttgart. Sollten Sie fehlerhafte Daten bemerken, dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden die Daten prüfen und korrigieren.